Freies Sender Kombinat
Radiosendung für aktuelle Musik bei
Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz
oder per Stream

klingding

Produktion, Moderation:
Heiner Metzger
                                                                                        Index

Konzertkalender für aktuelle Musik in Hamburg jeden 3. Freitag  22. - 0.00 Uhr klingding radio bei archive.org >>>

• • • • • • Freitag 17. Juli 2020  22.00 - 0.00

Feature #2:
die georgische Musikerin Russudan Meipariani

vorgestellt von Gerd Vierkötter, mit neuen Tracks.
Russudans Musik ist
inspiriert  von georgischer
und skandinavischer Folklore
von Klassik, Rock, minimal music,
Neuer und Alter Musik.

Nach Abschluss ihres Klavierstudiums
am Tifliser Konservatorium 1999
ging sie nach Deutschland,
wo sie bis 2004 bei Wolfgang Rihm
und Sandeep Bhagwati
an der Musikhochschule Karlsruhe
Komposition studierte.

 

 

• • • • • • Freitag 19. Juni 2020  22.00 - 0.00

Feature:
Online Musicking Call des Verbands für aktuelle Musik Hamburg


Studiogäste: Kerstin Petersen, Roland Wendling

Anfang Mai lud der VAMH ein zum Online Musicking Call,
" damit wir weiterhin sichtbar/hörbar bleiben
und als Warm-up für das verschobene blurred edges Festival 2020".

Von den 24 gewählten Projekten sind inzwischen online :

•  Roland Wendling aka Fakt begann mit einem online release
"Oden an Onan "

•  Kerstin Petersen im Duo mit Eva Zöllner mit
"so - oder soo? A&O in schwankender Stimmung",


•   Eight contemplations on René Magritte
3D animation& electronic by Michail Goleminov,
Improvisation by Daria-Karmina Iossifova prepared piano, toy piano

• "Harmonie" in zwei Videoarbeiten
von Shiwan Wang: Painting, Fixed Media und Dong Zhou: Live Musik

27.6.20 - 16:00 online: Little Miss Freedman's Variety Show #4


weitere Online Musicking Call Projekte bald
auf der VAMH website >>

...........................................................................................
Diese klingding Sendung ist ein Projekt des
Online Musicking Call Mai / Juni 2020
des Verbands für aktuelle Musik Hamburg (VAMH)
gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

 

 

 

 

 

 

 

>>> bei archive.org 

• • • • • • Freitag 15. Mai 2020  22.00 - 0.00


Die georgische Musikerin Russudan Meipariani,
vorgestellt von Gerd Vierkötter.
Russudans Musik ist
inspiriert  von georgischer
und skandinavischer Folklore
von Klassik, Rock, minimal music,
Neuer und Alter Musik.

Nach Abschluss ihres Klavierstudiums
am Tifliser Konservatorium 1999
ging sie nach Deutschland,
wo sie bis 2004 bei Wolfgang Rihm
und Sandeep Bhagwati
an der Musikhochschule Karlsruhe
Komposition studierte.

In der zweiten Stunde
Tracks von:
Isabel Duthoit, Sophie Agnel, Angélica Castelló
Jean Dubuffet, Alvin Curran, Evapori, Cem Güney
Malvern Brume, Susanna Gartmayer
Agnes Hvizdalek, Jakob Schneidewind
Joachim Deville, Thomas Olbrechts, und Stefan Prins

präsentiert von Heiner Metzger

 

 

>>> bei archive.org 

• • • • • • Freitag 17. April 2020  22.00 - 0.00

ein Feature über Elena Rykova

Komponist*in, Performance und Improvisation
studierte  Komposition in Russland,
Köln und später Boston,
wo sie nun selbst unterrichtet.
Notiert graphisch - gerne mit Papieren verschiedener Transparenz

"I very much like the concept of multi-layers in art,
both sonically and visually ..."

"The most important reason for me to draw
my music is that I find this process of
creating scores incredibly inspiring and exciting,
and consequently,
musicians find them inspiring to work on as well."

+

Tracks von:

Naabtaldeath (aka Ebi Meisel), Liisa Hirsch,
Korhan Erel, Svetlana Maraš,
Yoni Silver, Christoph Ogiermann, John Hughes / Olaf Rupp, Jorge Sad Levi


 

 

 

oder direkt bei archive.org

• • • • • • Freitag 20.März 2020  22.00 - 0.00

Alternate African Reality
Electronic, electroacousticand experimental music
from Africa and the diaspora


Über seine Reisen und Recherchen in
Afrika sprach Cedrik Fermont
bei der VAMH Präsentation am 10. Februar 20
und verwies auf die bald
erscheinende Compilation
mit 32 Tracks von Musiker*innen
aus allen Teilen Afrikas und der Diaspora,

Daraus einige Tracks.

Und, eine zweites Feature
mit Musik des Saxophonisten
Frank Paul Schubert,
der sich im Bereich der improvisierten Musik
und des zeitgenössischen Jazz bewegt,
von Gerd Vierkötter.

 

 

 

und bei archive.org

• • • • • • Freitag 21. Februar 2020  22.00 - 0.00

Chile despertó

Interview mit dem chilenischen Musiker Felipe Araya
über die  Protestbewegung
für einen Systemwechsel in Chile.

Records vom Stark Bewölkt Konzert 12.2.20 / Hörbar mit
Felipe Araya: cajòn, objects,
Birgit Ulher: rumpet, radio, speaker.

Records vom Ad-Hoc Konzert 1.2.20 / Hinterconti mit:
Ted Parker: midi git., electronics, Kris Kuldkepp: double bass,
Felix Mayer: trombone, Heiner Metzger: bass clarinet

Gerd Vierkötter porträtiert den Saxophonisten Frank Paul Schubert,
der sich im Bereich der improvisierten Musik
und des zeitgenössischen Jazz bewegt.
Er studierte klassisches Repertoire
und  Jazz bei Hugo Read und lebt
seit Anfang der neunziger Jahre in Berlin.
Kollaborationen mit Musikern wie:
Rudi Fischerlehner, Günter “Bbaby” Sommer,
Alexander von Schlippenbach, Achim Kaufmann u.v.a.

 

 

 

 

.. direkt bei archive.org 

• • • • • • Freitag 17. Januar 2020  22.00 - 0.00

Feature über Mathias Ockert

Gerd Vierkötter stellt den Komponisten und Gitarristen Matthias Ockert vor,
der zunächst Architektur und dann Komposition
bei Wolfgang Rihm studierte.
Sein Werk kennzeichnet sich durch die Verwendung von E-Gitarre,
interaktive Elektronik, Integration von Improvisation
und den besonderen Fokus auf die
kompositorische Gestaltung des Klangraumes aus.

 

 

klingding bei archive.org >>> 


klingding 2019

klingding 2018


klingding 2017
     •     klingding 2016   •    klingding 2015

klingding 2014   •  klingding 2013  •  klingding 2011 •  klingding 2012

klingding 2010
  •  klingding 2009  •  klingding 2008  •  klingding 2007

klingding 2006   •  klingding 2005  •  klingding 2003/04


klingding aktuell

 

 

index


klingding records at archive.org