Freies Sender KombinatRadiosendung für aktuelle Musik • jeden 3. Freitag im Monat  22. - 0.00 Uhr

Freies Senderkombinat Hamburg 93.0/101.4 mhz
oder per Stream

Konzertkalender für aktuelle Musik in Hamburg

klingding

Produktion, Moderation:
Heiner Metzger                     
                                                                        Index

• • • • • • Freitag 19.5.2017  22.00 - 0.00

Studiogäste: Nina Polaschegg und Bruno Strobl

Eine Musikwissenschaftlerin und Musikpublizistin, die sich nicht nur im Schreiben über Musik der (freien) Improvisation widmet, sondern auch als Kontrabassistin aktiv ist und ein Komponist, dessen elektronische Kompositionen viel mit der Klanglichkeit und der Texturgebung mancher freier Improvisation und experimenteller Musik gemeinsam hat.
Seit 2012 arbeiten Bruno Strobl und Nina Polaschegg als Improvisationsduo gemeinsam. Nina Polaschegg verwendet in ihrem Spiel neben dem puren gestrichenen und gezupften Bassklang zahlreiche Präparationen, um das Instrument neu zu denken und klangfarbliche Nuancen zu entwickeln. Bruno Strobl arbeitet mit Samples unterschiedlicher Herkunft – einige sind im Rahmen seiner kompositorischen Arbeit entstanden, andere sind nah mikrophoniert aufgenommene Kontrabassklänge von Nina Polaschegg. Pur gespielte Samples stehen neben stark elektronisch verfremdeten und bilden so ein Äquivalent zur mehrdimensionalen Klanggebung am Kontrabass.

Konzertrecords vom Stark Bewölkt Konzert 17.5.17
mit:
Nina Polaschegg (Wien): Kontrabass, Bruno Strobl (Wien): Elektronik
Michael Maierhof: präp. Cello; Heiner Metzger: soundtable, samplr
+
+ Joerg Piringer: electronic visual sound poetry performance


blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg 2. - 18. Juni 2017

kurzer Überblick auf das Programm des Festivals
+
der blurred edges mix 2017

 

22:00 - 0:27

 

 

 

 

 

die Sendung bei archive.org >>>>>>

• • • • • • Freitag 21.4.2017  22.00 - 0.00


Konzertrecords und ein Interview mit Helmuth Neuman


Whistle-Blowing
,  Konzeptionell improvisierte Musik, 6. April 2017

TonArt Ensemble mit  Flöten, Pfeifen, Perkussion und Streichern
Idee / Konzept: Helmuth Neuman

Frequenzgänge #69,  Improvised music in Hamburg, 7. April 2017

Elena Kakaliagou (Berlin): french horn, Matias Guerra (Milan): el. guitar
John Hughes: double bass, Gunnar Lettow: prep. el. bass, electronics, objects

Stark Bewölkt, Konzertreihe für aktuelle Musik, 5. April 2017

Jun-Y Ciao (Shanghai): sax, Yan Jun (Beijing): feedback & body movements
Gregory Büttner (Hamburg): mini soundstations


22:00 - 0:07

 

 

 

 

 

die Sendung bei archive.org >>>>

• • • • • • Freitag 17.3.2017  22.00 - 0.00

Tracks von:

Chaya Czernowin, Richard Barrett, Felix Kubin
Jürg Frey, Cem Güney, Ansgar Wilken

+

Kurzportraits

22:00 - 0:07

 

die Sendung bei archive.org >>> 

• • • • • • Freitag 17.2.2017  22.00 - 0.00


Tracks von:

Svetlana Maras, DJ Zazie, E T Duo / Elisabeth Flunger, Tomás Tello
Dominic Lash, Yoni Silver, The International Nothing (... and something)



Aufnahmen von:

Frequenzgänge #68 Konzert 3.2.2017 mit
Duo Pip / Torstein Lavik Larsen: trumpet, Fredrik Rasten: guitar

Stark Bewölkt Konzert 15.2.17 mit
Gene Coleman: bassklarinette,  Michael Maierhof: cello
Birgit Ulher: trompete, radio, lautsprecher, objecte
+
Jan Feddersen: guitar & Robert Engelbrecht: cello


22:00 - 0:00

 

 

 

die Sendung bei archive.org >>>

• • • • • • Freitag 20.1.2017  22.00 - 0.00

Aufnahmen der ersten zwei Tage von
klub katarakt 12
Internationales Festival für experimentelle Musik

18. - 21. Januar 2017
Kampnagel, Jarrestraße 20

103 für großes Orchester, von John Cage mit den Jungen Symphonikern Hamburg
18.1.2017

Stücke von Michael Maierhof aus seiner Reihe splitting und
schwingende Systeme, B (2015 -16), mit dem Ensemble Nadar  aus Belgien:

•  splitting 5 (2000) EA
für Violine, Zuspielung und Video

•  schwingende Systeme, B (2015-16) UA
für Doppelquartett
Kompositionsauftrag von
klub katarakt
 
 •  splitting 30 (2013-14) EA
für Klarinette, schwingendes System
und Zuspielung

•  EXIT F (2011-12) EA
Konzert-Version für Ensemble
mit Zuspielung und Licht

19.1.2017

22:00 - 0:00


die Sendung bei archive.org >>>  

• • • • • • Freitag 16.12.2016  22.00 - 0.00

Studiogäste: Ernst Bechert, Jan Feddersen

beide Musiker organisieren und kuratieren
klub katarakt 12
Internationales Festival für experimentelle Musik

18. - 21. Januar 2017
Kampnagel, Jarrestraße 20

Zur Eröffnung präsentiert klub katarakt in Zusammenarbeit mit den Jungen Symphonikern Hamburg die Hamburger Erstaufführung von 103 für großes Orchester von John Cage mit der gleichzeitigen Projektion seines Films One11.
Danach das elektronische Duo C - Nika Son und F#X komponieren musikalische Skulpturen und Collagen.

Der zweite Tag widmet sich dem Hamburger Komponisten Michael Maierhof. Er setzt sich in seinen Stücken mit unserer akustischen Umwelt auseinander und benutzt dabei Alltagsgegenstände wie Wäscheklammern, Plastikbecher, Luftballons oder elektrische Zahnbürsten.

Éliane Radigue ist eine über Jahrzehnte gefeierte Pionierin der elektronischen Musik. Seit 2000 schreibt sie nur noch instrumentale Werke. Ihre Musik zeichnet sich durch lange, allmähliche Klangverläufe und ein Gespür für feinste Nuancen aus; eine subtile Klangwelt, die sich aus Atem, Pulsation, Schwebungen, Raunen und strahlenden Obertönen formt. klub katarakt präsentiert am dritten Tag in einem ausgedehnten Konzert Stücke aus ihrem neuen großen Zyklus Occam Ocean.

In der Langen Nacht - Samstag, 21.1.2017, präsentiert das Festival Erst- und Uraufführungen der Hamburger Szene und internationaler Gäste. Dazu gibt es in Zusammenarbeit mit der KurzFilmAgentur Hamburg neueste internationale Experimental-Kurzfilme.

 

22:00 - 0:00

 

 

die Sendung bei archive.org >>>  

• • • • • • Freitag 18.11.2016  22.00 - 0.00

Studiogast: Michael Muennich

Michael Muennich komponiert konkrete Musik,
lebt seit 2004 in Hamburg, gründete 2009 das Label Fragment Factory,
"a record label and mail order house specialising
in sound art and irregular electronic music.
To date, Fragment Factory has released close to 40 works by sound artists from the US, Asia, UK & Europe."

Seine Audio Arbeiten erschienen  bei
Firework Edition Records (SWE), Banned Production (US)
and The Tapeworm (UK).

 

22:00 - 0:00

 

die Sendung bei archive.org >>> 

• • • • • • Freitag 21.10.2016  22.00 - 0.00

Tracks von:
The Residents, Bob Ostertag, Dafne Vicente-Sandoval,
Pascal Battus, Christoph Schiller,
Stark Bewölkt Trio:
Birgit Ulher, Michael Maierhof, Heiner Metzger,
Brian Ferneyhough

Plunderphonics und multimedial komponierte Performances von The Residents,

Sampling als akustisches Mikroskop in Bob Ostertags "Sooner or Later" (1991)

bassoon und rotating surfaces von Dafne Vicente-Sandoval/Pascal Battus

eine Konzept Solo Kanon CD - 7 Variationen
mit Spinett, Objekten, Klavier von Christoph Schiller,

Konzertmitschnitt des Stark Bewölkt Trios mit Ch. Schiller 28.9.16 / Hörbar

das 2. Streichquartett von B. Ferneyhough

und die neue Compilation "Wish You Were Here"mit
aktuellen Konzertaufnahmen Bob Ostertags.

 

 

22:00 - 0:20

 

 

die Sendung bei archive.org   >>>  

• • • • • • Freitag 16.9.2016  22.00 - 0.00

Musik von Chaya Czernowin, Gordon Mumma, Mikhail Matyushin,
Rainer Riehn, Annesley Black

"Der neue Künstler protestiert"
(Tristan Tzara,1919)

titelt Gisela Nauck ihren Vortrag
bei den Darmstädter Ferienkursen  2016.
...
"Es gibt keine Kritik mehr in der neuen Musik, heute,  die ist durch
die Postmoderne verschlissen worden,  was haben wir eventuell verloren?

Ist ein Protest oder sogar Kritikpotential tatsächlich nicht mehr da und was hat sich in der Wahrnehmung von Kritik eigentlich verändert?

Protestieren heutige Künstler nicht mehr und sind
deshalb  gar keine "neuen Künstler"?

Was steckt eigentlich in dem Terminus Kritik"?

...
Neue Aspekte der modernen komponierten Musik:
es gibt seit Anfang des 20. Jahrhunderts zwei Avantgarden
eine westeuropäische und eine osteuropäische,
kritisch das Material von Musik erweiternd oder protestierend,
wirksam bis in die Gegenwart.
...
"Aber, wenn Musik viel stärker zur Beobachtung von Wirklichkeiten als
zur Reflexion von Realität tendiert,
wird Kritik dann nicht harmlos, verliert Biß und Brisanz?"
...
Gisela Nauck ist Musikpublizistin, Musikwissenschaftlerin und Verlegerin; Arbeitsgebiet: zeitgenössische Musik nach 1950, Herausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift "positionen. Texte zur aktuellen Musik";

 

22.0 - 0.00

 

 

 

die Sendung bei archive.org   >>> 

• • • • • • Freitag 19.8.2016  22.00 - 0.00

 

Too Big to Fail

ein Feature
über die

48. Internationalen Ferienkurse
für Neue Musik  Darmstadt
29.7. - 14.8.2016.


Tracks von Xiu Xiu, Svetlana Maras, Annesley Black u.a.

Live Record "Archive Fever" 6.8.16 Darmstadt

"Performative Affirmation", Kritik - Lecture, Patrick Frank

Too sharp  to fail?

 

22.0 - 0.00

 

klingding radio 19.8.2016     22.00 - 0.00 bei archive.org 

• • • • • • Freitag 15.7.2016  22.00 - 0.00

blurred edges 2016 Konzertrecords:

7.6.16
SOlow for a small audience / Marie Schmit: cello

George Aperghis: recitation pour violoncelle (1980)
Robin Hoffmann: 5 Trainingseinheiten zur Schleifers Methoden (2006)
Morton Feldman: Projection 1, (1950)

12.6.16
h7 club soundso: the hidden sounds / Improvisation

Sabine Ercklentz: tp, electr., Giuseppe Ielasi: electr.
Enrico Malatesta: perc., Simon Whetham:electr.

und Tracks von:

Milan Grygar, Giuseppe Ielasi, Lucio Capece, Lee Patterson, Klara Lewis

 

22.0 – 0.00

 

 

klingding radio 15.7.16     22.00 - 0.00 bei archive.org  

• • • • • • Freitag 17.6.2016  22.00 - 0.00

blurred edges 2016  Feature

Records von:

3.6.16
Sound Week #3
IKFF meets blurred edges
4.6.16
mum tschirge/on:stop:off
5.6.16
Girlz from Gibberish Islands
Frequenzgänge - Modulationen 1
7.6.16
SOlow for a small audience
12.6.16
h7 club soundso: the hidden sounds
14.6.16
15 corners of the world - Eugeniusz Rudnik

+ ??

Kommentare und Informationen
am vorvorletzten Tag von blurred edges 2016
Festival für aktuelle Musik Hamburg
3. - 19. Juni 2016

 

22.0 – 0.00

 

klingding radio 17.6.16     22.00 - 0.00 bei archive.org  

• • • • • • Freitag 20.5.2016     22.00 - 0.00

Studiogäste: Eva Zöllner, Milo Fine, Andrew Lafkas, Chad Popple

ferne.nähe
Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe

Als ein Statement für kulturelle Diversität veranstaltet Eva Zöllner das Konzert
zusammen mit dem syrischen Geiger und Komponist Jehad Jazbeh.
Eva Zöllner ist als Akkordeonistin für neue Musik weltweit unterwegs.

Freitag 27.5. 2016, 20:00 Rathauspassage Hamburg

"The quiet happiness of making this music"

Milo Fine ist als Improvisationsmusiker seit den 70er Jahren aktiv,
solistisch und mit dem Milo Fine Free Jazz Ensemble,
er organisiert Konzertreihen in Minneapolis (USA),
betreibt mehrere Label und
ärgert sich über die Kunst Bürokraten hier wie dort.

Milo Fine: drums, clarinet, piano mit Andrew Lafkas: bass (New York)
Chad Popple: perc. bei zwei Free Jazz Konzerten

Sa., 21. Mai, 20:00
DESY  Notkestrasse 85,  Hamburg 22607

So., 22. Mai, Einlass 20:00
multiphonics III / MS Stubnitz
Kirchenpauerkai 29,  Hamburg 20457

 

be wrong

 

22.0 – 0.20

 

 

klingding radio 20.5.16     22.00 - 0.00 bei archive.org 

• • • • • • Freitag 15.4.2016     22.00 - 0.00

Tracks von:

Takuji Naka (Kyoto) verwendet Kassettenbänder, Federhall,  low-tech electronics
und eigen konstruierte Instrumente  um eine
"mysterious, evocative soundworld" zu kreieren.
Tim Olive, in Kobe lebender Kanadier, verändert den sound  einer  Gitarrensaite
mit magnetischen Pickups und analoger Elektronik.

----- beide im Duo beim Stark Bewölkt Konzert, Mittwoch, 27.4.2016 21.00
in der Hörbar Brigittenstr. 5
sowie
Elad Bardes, Komponist und Gitarrist aus Haifa (Israel) in einer  Improvisation
mit Birgit Ulher (trumpet, rsp,mutes) und Heiner Metzger (soundtable, objects)

+

Quasar, eine Konzertaufnahme mit 45 improvisierenden Musikern des
Variable Geometry Orchestra  im November 2015
beim Creative Fest in Lissabon aufgenommen,
organisiert vom Label Creative Sources Recordings
"freely improvised and briefly conducted by Ernesto Rodrigues".

Ernesto Rodrigues (violin/viola) und Nuno Torres (sax)
Stark Bewölkt 11.5.16 Hörbar

cd-stains

 

22.00 – 0.00

 

 

klingding radio 15.4.16 22.00 - 0.00 bei archive.org

• • • • • • Freitag 18.3.2016     22.00 - 0.00

Tracks von:

neuen CDs des Labels
Creative Sources Recordings von und mit Ernesto Rodrigues:
violin/viola, improvisation
(Konzert 11.5.16 Hörbar), u.a.

Hannes Seidl, Komponist
aktueller Musik für Soloinstrumente, Ensembles,Orchester,
Liveelectronik und Tapemusic.
In den letzten Jahren Musiktheaterprojekte mit Daniel Kötter (Video).
Am 30.3.16 - 21:00 Uhr in der Hörbar  wird Hannes Seidl in der Reihe
Präsentationen - Positionen aktueller Musik
seine neuesten Arbeiten vorstellen.

• und,
von Steve Reich: Piano Phase, komponiert 1967
für 2 Klavier oder 2 Marimbaphone.
Am 28.2.16 wollte Mahan Esfahani das Stück in einer Version für
Cembalo und Tonband  im Rahmen eines  Sonntagnachmittagskonzert
in der Kölner Philharmonie  präsentieren.
Schon seine Anmoderation wurde mit Zwischenrufen wie "Reden Sie gefälligst Deutsch!" bepöbelt, seine Interpretation musste dann wegen anhaltender Störungen
aus dem Publikum abgebrochen werden

 

22.00 – 0.00

 

klingding radio 18.3.16   22.00 - 0.00 bei archive.org


Das neue Mutbürgertum
'Der Cembalist Mahan Esfahani fragt die Pöbler in der Kölner Philharmonie:
"Wovor haben Sie Angst?" Doch sie haben gar keine Angst – im Gegenteil.'
Arthur Buckow    10.3.16 / Jungle World

Achtung Konzert – Bitte bewahren Sie Ruhe
Martin Hufner    2.3.16 / blogs.nmz.de

• • • • • • Freitag 19.2.2016     22.00 - 0.00

Feature: Carola Bauckholt

Komponistin, Verlags-und Ensemblemitbegründerin

"Aber ich stecke trotzdem meine Finger da hinein,
ich forme die Geräuschklänge,
weil ich das Bedürfnis habe, sie zu strapazieren und sie
mit dem Instrumentalklang zusammenzubringen. (...)
Ich möchte keine Emotionen hineinbringen, sondern ich
will Geräusche konfrontieren mit anderen Welten."
(C. Bauckholt im Interview /Musiktexte 147 S. 48)

"In meinen Stücken finde ich die Momente gelungen,
wenn das "Abstrakte" und das "Konkrete" in perfekte Balance geraten.
Wenn es mir gelingt, gleichzeitig in zwei Ebenen wahrzunehmen."
(C. Bauckholt / Musiktexte 147 S. 68)

Tracks:

"Treibstoff" für Fl, Kl, Vl, Vla, Vc, Kb, Pno, perc (1995)
"Laufwerk" für Ensemble und Zuspielung (2011)
"Sog" für Ensemble und Samples (Fl, Kl, Vl, Vla, Vc, Kb, perc, Pno) (2012/2013)
"Zugvögel" für Ob, Kl, Alt-Sax, Bassklar. und Fagott (2011/2012),
"Luftwurzeln" für Fl, Kl, Vl und Vc (1993)
"Hirn & Ei" für Schlagquartett (2010/2011)

 

 

22.00 - 0.00

 

klingding radio 19.2.15  22.00 - 0.00 - archive.org 

• • • • • • Freitag 15.1.2016     22.00 - 0.00

Feature: Christian Wolff

Interview mit Christian Wolff - zwei Tage vor der  Uraufführung von
"Where" bei klub katarakt 11 Internationales Festival für experimentelle Musik
13. - 16.Januar 2016 - Kampnagel, Jarrestraße 20.


Die neue Komposition "Where", von Christian Wolff
für das klub katarakt Festival 2016 geschrieben.

Er spricht über Ähnlichkeiten und Verschiedenheiten zu
"Burdocks", ca. 40 Jahre zuvor komponiert,
das am selben Abend beim klub katarakt Festival aufgeführt wird,
welche Möglichkeiten seine Kompositionen eröffnen,
"einen Prozeß zu realisieren",
graphische Notation und Improvisation.

Aufnahmen vom klub katarakt 11 Eröffnungsabend
mit Parts von "Where", "Burdocks"
und zwei Solostücken von Christian Wolff.

 

22.00 - 0.00

 

klingding radio 15.1.15  22.00 - 0.00 - archive.org

 

Video Präsentation IX mit Christian Wolff 10.4.2008

klingding 2015

klingding 2014
  |  klingding 2013 | klingding 2011 |  klingding 2012

klingding 2010
| klingding 2009 | klingding 2008 | klingding 2007 | klingding 2006

klingding 2005 | klingding 2003/04

index